Strudel Käse Körbchen

Vorbereitung: 10 min
Zubereitung: 15 min
2 Personen

Zutaten:

  • Strudelteig vegan aus dem Kühlregal
  • 2 kleine Bergbauernkäse feinwürzig-cremig á 150g
    Laktosegehalt < 0,1% oder Camembert laktosefrei
  • Alsan
  • Zitronenmarmelade oder Preiselbeeren aus dem Glas
  • Weißbrot oder Brezen vegan

Zubereitung:

Airfryer oder Backofen auf 160°C Umluft

2 Weckgläser á 10 cm Ø oder Muffin-Formen

  1. Ofen auf 160°C vorheizen.
  2. Alsan schmelzen.
  3. Weißbrot in Stangen schneiden oder Brezen in mundgerechte Stücke schneiden.
    Wer möchte, kann das Weißbrot noch rösten, oder die Brezen-Stücke auf Spieße stecken.
    Damit wird später der geschmolzene Käse gelöffelt.
  4. 2 Muffinmulden oder 2 kleine feuerfeste Förmchen mit 10 cm Ø einfetten.
  5. Backform sollten ca. die Größe der Käselaibe haben.
  6. Strudelteigblätter eckig auf ca. die Größe der Backform schneiden.
  7. Jedes Strudelteigblatt mit flüssiger Alsan bestreichen und in die Backform drücken, sodass ein Körbchen entsteht.
  8. In die 2 Strudel-Körbchen je einen Käselaib legen.
  9. Im Airfryer oder Backofen bei 160°C Umluft ca. 15 Minuten backen.
    Gläser nicht auf ein heißes Gitterrost stellen sonst könnte das Glas evtl. zerspringen!
    Teig soll knusprig und der Käse geschmolzen sein.
  10. Die Käse Körbchen mit Zitronenmarmelade oder Preiselbeeren aus dem Glas heiß servieren.

Bei uns gab es selbstgemachte Zitronen-Ingwer-Chili-Marmelade dazu.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.