Ostergebäck aus Quark-Öl-Teig

am
Vorbereitung: 60 min
Zubereitung: 10 min
20-25 Hasen oder Schäfchen

Zutaten:

Teig:

  • 1 Ei
  • 90 g Rohrohzucker
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 200 g Creme Vega
  • 1 Tütchen Backpulver
    (z.B. Reinweinstein Backpulver 20g)
  • 400 g Mehl
  • Backpapier
  • Nudelholz
  • Ausstecher
  • 1 Glas mit 6 cm Ø
  • 1 Ei verquirlt um Ohren oder Hasen-Schnuten am Teig fest zukleben

Zum Verzieren:

  • Schokotropfen vegan
  • Zuckeraugen
  • Mandelstifte als Schnurrhaare
  • Puderzucker
  • Zuckerperlen als Hasen Stummelschwänzchen
  • Kokosflocken als Schafwolle
  • Zuckerstift schwarz für Augen und Mäulchen der Schafe
  • Kakao für schwarze Schafe
  • Schokoglasur vegan
    Ich habe Zartbitterschokolade vegan mit etwas Kakaobutter geschmolzen und als Glasur verwendet
  • Lebensmittelfarbe rot für die rosa Hasen-Schnuten
    Wer es einfach und schnell will bepinselt das Gebäck mit geschmolzener Alsan und tunkt es dann in feinem Zucker

Zubereitung:

Teig:

  1. Ei mit Zucker schaumig rühren.
  2. Öl dazu geben und kräftig verquirlen.
  3. Vanille und Creme Vega dazu geben und gut verrühren.
  4. Mehl mit Backpulver vermischen und nach und nach in den Eiermix rühren.
  5. Wenn der Teig zu zäh wird, den Knethaken benutzen, um das restliche Mehl einzuarbeiten.
  6. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  7. Ofen auf 160°C Ober/Unterhitze heizen.
  8. Backbleche mit Backpapier belegen.
  9. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen.
  10. Für die Hasenköpfe Teigkreise mit ca. 6 cm Ø ausstechen.
  11. Ohren auch aus den Teigkreisen mit dem Glas am Rand abstechen.
  12. Für die Schnuten habe ich einen Apfelstecher zum Ausstechen verwendet und den Kreis in der Mitte mit 2 Zahnstochern zusammen gedrückt.
  13. Ei verquirlen.
  14. Hasenkopf auf dem Backblech zusammen bauen.
  15. Dazu die Ohren an einem Ende etwas flacher drücken, mit Ei bepinseln und die Köpfe auf den Ohren fest drücken.
  16. Schnuten mit etwas Ei aufkleben.
  17. Mandelstiften als Schnurrhaare in das Näschen stecken.
  18. Mit einem Stäbchen oder Zahnstocher Löcher für die Augen in den Teig piksen.
  19. Wer Zuckeraugen verwendet kann die Hasis jetzt schon backen.
  20. Wer Schokoaugen will, steckt vor dem Backen noch Schokotropfen in die Augen-Löcher.
  21. Bei 160 °C Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten goldgelb backen.
  22. Restlichen Teig wieder zusammenkneten und ausrollen.
  23. Jetzt nach belieben Schafe oder Hasen ausstechen.
  24. Diese auch bei 160°C Ober/Unterhitze ca. 10 Minuten backen.

Verzieren:

Schafe weiß:

  1. Puderzucker mit ein wenig Wasser, Zitronensaft oder Amaretto verrühren.
  2. Glasur auf die Körper pinseln, Kopf dabei frei lassen und mit Kokosflocken bestreuen.
  3. Mit dem Zuckerstift Augen und Mäulchen aufmalen.

Schafe schwarz:

  1. Puderzucker mit etwas Wasser und Kakao verrühren.
  2. Glasur auf die Körper pinseln, Kopf dabei frei lassen.
  3. Mit dem Zuckerstift Augen und Mäulchen aufmalen.

Hasenköpfe:

  1. Zuckeraugen mit Zuckerguss in die Augenlöcher kleben.
  2. Restlichen weißen Zuckerguss mit etwas roter Lebensmittelfarbe rosa einfärben und die Schnuten damit bepinseln.

Ganze Hasen:

  1. Schokoglasur auf dem Wasserbad schmelzen.
  2. Hasenpopos in die Schokolade tunken.

Hase von Hinten:

  1. Zuckerguss auf den ganzen Hasen pinseln.
  2. Eine Zuckerperle als Stummelschwänzchen aufkleben.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.