Nackerte Currywurst

Vorbereitung: 15 min
Zubereitung: 10 min
2 Personen

Zutaten:

Nackerte: 

  • 4 Wollwürste heißen auch Nackerte oder Gschwollne.
    Wollwurst heißt sie, weil sie sich im ungebratenen Zustand weich wie Wolle anfühlt.
    Nackerte heißt sie, weil sie keine Wursthaut hat, eben Nackige.
    Gschwollne heißt sie, weil sie anschwillt, wenn sie in Fett angebraten wird.
  • Kaltes Wasser
  • Öl oder Schmalz zum Braten

Currywurst Sauce:

  •  250 ml Tomatenketchup
  • 50 ml Ingwer-Orangen-Shot wir hatten selbstgemachten Ingwer-Clementinen-Shot
  • 50 ml Cola
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 2 TL Currypulver Gold Elefant
  • 1/4 TL Chili Flocken
  • 1 TL Gemüsebrühe Pulver/ oder Paste
  • 1 TL Salz

Zubereitung:

Currywurst Sauce:

  1. Alle Zutaten in einem kleinen Topf kurz aufkochen, auf der ausgeschalteten Platte ziehen lassen, bis die Sauce ein wenig eingedickt ist.

Nackerte:

  1. Öl oder Schmalz bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne erhitzen.
  2. Jede Wollwurst kurz in kaltes Wasser tauchen und in die Pfanne geben.
  3. Beim Braten die Würste immer wieder drehen, bis sie von allen Seiten eine schöne goldene Farbe haben.

Anziehen:

  1. Nackerte mit Currysauce „bekleiden“, also drüber geben und mit reichlich Currypulver und Chili Flocken nach Geschmack bestreuen.

Dazu schmeckt eine Scheibe Bauernbrot oder Pommes.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.