Sukiyaki Shirataki Japanisch

Vorbereitung: 20 min
Zubereitung: 10 min
2 Personen

Zutaten:

  • 250 g Rinderfilet (gerne Reste oder Spitzen)
  • 1 Schalotte
  • 60 g Shiitake frisch
  • 70 g Chinakohl
  • 150 g Sojasprossen
  • 80 g Frittierten Tofu
  • 200 g Shirataki Nudeln (白滝, dt. weißer Wasserfall, aus Konjakmehl)
  • Öl

 

Warishita Sauce (Sukiyaki Sauce):

  • 50 ml Sake
  • 50 ml Sojasauce hell
  • 25 ml Mirin
  • 25 ml Brühe

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten für die Warishita Sauce miteinander verrühren.
  2. Ofen auf 50°C aufheizen.
  3. Rinderfilet parieren, in ganz dünne Scheiben schneiden und Zimmertemperatur annehmen lassen.
  4. Schalotte schälen, der Länge nach halbieren und in Streifen schneiden.
  5. Shiitake putzen, Stiele entfernen, und in dicke Scheiben schneiden.
  6. Chinakohl in dicke Streifen schneiden selbe Stärke wie Shiitake
  7. Tofu in mundgerechte Stücke schneiden.
  8. Nudeln abgießen, waschen und abtropfen lassen.
  9. In einem Wok Öl stark erhitzen und Fleisch portionsweise darin kurz rundum braten.
    Soll nicht durch sein
  10. Fleisch im Ofen parken.
  11. Wok erneut mit Öl erhitzen.
  12. Schalotten anbraten.
  13. Tofu dazu geben und unter rühren knusprig braten.
  14. Shiitake und Chinakohl kurz mit braten.
  15. Sojasprossen dazu geben und unter rühren braten.
  16. Nudeln dazu geben, Sauce angießen und ca. 2 Minuten stark aufkochen.
  17. Wenn die Sauce von den Nudeln aufgesogen ist, Fleisch dazu geben und servieren.
    Ja Ihr habt richtig gelesen, kein Salz oder Pfeffer oder so, die Sauce bringt die Würze!

Geht auch Vegan, dann einfach Fleisch weg lassen und mehr Gemüse nehmen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.