Mürbteig Reste Küchlein

Vorbereitung: 20 min
Zubereitung: 25 min
2-3 Personen

Zutaten:

  • Mürbteig (vegan) aus dem Kühlregal
  • 40 g Erbsen TK
  • 30 g Schinken gekocht
  • 80 g Spinat TK
  • 1 TL Zwiebelwürfel
  • 30 g Leberkas
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 30 g Salami
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Ei
  • 80 ml Sojasahne
  • Parmesan (nur wenn gewünscht)

Zubereitung:

190°C Ober/Unterhitze oder 160°C Umluft 20-25 Minuten

  1. Ofen auf 160°C vorheizen.
  2. Zwiebelwürfel in etwas Öl glasig dünsten, Blattspinat dazu geben und auftauen lassen.
  3. Leicht mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Erbsen 5 Minuten in Salzwasser kochen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  5. Schinken in Würfel oder Streifen schneiden.
  6. Leberkas in Würfel schneiden.
  7. Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden.
  8. Salami in feine Würfel oder Streifen schneiden.
  9. Ei mit Sahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Optional Parmesan reiben
  11. Muffinformen einfetten.
  12. Vom Mürbteig ca. 8 cm große Kreise ausstechen
    (ich habe dazu einen Servierring benutzt)
  13. Mürbteig-Kreise in die Muffinmulden legen.
  14. Mit jeweils gewünschten Belag füllen.
  15. Bei mir die folgenden Kombinationen:
    – Erbsen Schinken
    – Salami Frühlingszwiebel Parmesan
    – Spinat Leberkas
    (natürlich gehen auch andere Kombinationen, bei mir waren diese Sachen im Gefrierschrank bzw. Kühlschrank vorrätig)
  16. Jede Muffinmulde mit Eierguß befüllen.
  17. Optional mit Parmesan bestreuen.
  18. Bei 160°C Umluft ca.20-25 Minuten backen.
    mit Salat servieren

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.