Flussbarsch Filets Sous Vide

Vorbereitung: 30 min
Zubereitung: 25 min
2 Personen

Zutaten:

Fisch:

  • 400 g Flussbarsch Filets
    bei uns es waren 434 g, aber bei geangelten Fischen lässt sich das nicht so genau sagen
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 2-3 Scheiben Zitrone Bio
  • Chiliflocken nach Geschmack
  • Salz
  • 1 Plastikbeutel
  • Vakuumierer
  • kleines Stückchen Alsan

Kartoffelsalat:

  • 4 große Kartoffeln
  • ½ kleine Zwiebel
  • 200 ml Brühe heiß
  • 4 EL Essig
  • 100 g Gurke
  • 100 g Endivien Salat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Sonnenblumenöl kalt gepresst

Zubereitung:

Fisch:

  1. Ingwer und Zitrone waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden.
  2. Fischfilets putzen und trocken tupfen.
  3. Fischfilets flach in einen Vakuumbeutel legen, dann die Ingwer- und Zitronenscheiben darauflegen.
  4. Alsan-Stück mit in den Beutel geben.
  5. Alles mit Salz und Chili würzen.
  6. Beutel vakuumieren.
  7. Wasserbad auf 52°C heizen.
  8. Flussbarsch im Beutel einlegen.
    evtl. etwas beschweren damit alles gleichmäßig mit Wasser bedeckt ist oder den Beutel mit einer Wäscheklammer (Wäscheklupperl) am Topfrand fixieren
  9. Im Wasserbad bei 52°C 25 Minuten ziehen lassen.
    Wer es hübscher anrichten möchte, sollte die Filets in 2 Beuteln flach vakuumieren, dann verkürzt sich die Zeit im Wasserbad auf ca. 20 Minuten.

Kartoffelsalat:

  1. Pellkartoffeln ca. 20 Minuten kochen.
  2. Brühe heiß machen.
  3. Zwiebel pellen, fein würfeln und in eine große Schüssel geben.
  4. Gurke schälen, in feine Scheiben hobeln und auf die Seite stellen.
  5. Endivien Salat in feine Streifen schneiden, lauwarm waschen und gut abtropfen lassen.
  6. Wenn die Kartoffeln fertig sind abgießen und kalt abschrecken.
  7. Heiße Brühe über die Zwiebelwürfel in die große Schüssel gießen.
  8. Heiße bzw. warme Kartoffeln pellen, in Scheiben schneiden und noch warm unter die heiße Brühe-Zwiebel-Mischung heben.
  9. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.
  10. Gurkenscheiben und Salatstreifen unterheben und nochmals abschmecken.
  11. Wenn alles gut schmeckt mit etwas Öl abglänzen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.